Pool Ausrüstung und Zubehör

Die Schwimmbadfolie - Tipps zur richtigen Pflege

Obwohl die Schwimmbadfolie sehr leicht zu pflegen ist, benötigt sie unsere Aufmerksamkeit, um viele Jahre ihren Dienst zu leisten. Die Schwimmbadfolie spielt eine doppelte Rolle im Schwimmbecken: erstens ist sie die Hydroisolierung des ganzen Beckenkörpers und zweitens dient sie als innere Auskleidung des Beckens.

Ein oft auftretendes Problem bei der Schwimmbadfolie ist das Ausbleichen und die Faltenbildung.

Die Ursachen können die folgenden sein:

  • Zu warmes Wasser ( konstant oder über einen längeren Zeitraum über 30 °C)
  • Zu hohen Chlorgehalt ( wenn der Chlorgehalt stets oder über einen längeren Zeitraum über 0,8 mg/ltr. und mehr ist)
  • Sehr oft ist die Kombination aus zu warmem Wasser und einem hohen Chlorgehalt ( hoeher als 0,8 mg/ltr) entscheidend für die Faltenbildung im Schwimmbecken
  • Wenn das Schwimmbecken länger als einen Tag ohne Wasser bleibt, besteht die Gefahr, dass unter der Folie Untergrundwasser eindringt, wobei so Falten gebildet werden können
  • Wenn man Chlortabletten direkt ins Schwimmbecken wirft. Die Chlortablette löst sich auf und die Stelle bleicht aus. Mit der Zeit entstehen an dieser Stelle Falten, die nicht mehr beseitigt werden können
  • Falls sie eine Chlortablette in das Skimmer gelegt haben und gleich danach sich die Filteranlage ausgeschaltet hat, löst sich die Tablette auf, das Chlor ist schwerer als das Wasser und sinkt dann langsam vor dem Skimmer nach unten. Das Ergebnis ist Ausbleichen und Faltenbildung auf der Schwimmbadfolie

 

 Unten geben wir Ihnen wichtige Tipps zur richtigen Pflege der Schwimmbadfolie:

  • Benutzen Sie zur Befüllung Ihres Schwimmbeckens immer Trinkwasser aus der öffentlichen Wasserleitung. Bei der Verwendung  von Brunnenwasser besteht die Gefahr vor Verfärbung der Schwimmbadfolie, da dieses Wasser viele Schwermetalle enthalten kann. Wenn sie trotzdem ihren Pool mit Brunnenwasser befuellt haben, geben sie Metal-Neutralisator ins Wasser. Er wird die Verfaerbung beseitigen.
  • Kontrollieren Sie ständig den pH-Wert des Schwimmbeckenwassers. Ist der pH-Wert niedriger als 7.0, bildet sich Korrosion auf dem Metall und die Folie altert schneller. Ist der pH-Wert höher als 7,6, baut sich Chlor schneller ab und die Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln sinkt. Zudem setzt sich Kalk auf der Folie ab
  • Der empfohlene Wert des freien Chlors im Schwimmbecken ist zwischen 0,3 und 0,6 ppm ( mg/l). Wenn es zu wenig freies Chlor im Wasser ist, verschlechtert sich die Wasserqualität und es kommt zu einer verstärkten Biofilmbildung auf der Folie, die sich dadurch verfärben kann. Ist der Chlorgehalt zu hoch, bilden sich Falten auf der Folie und sie bleicht aus
  • Die Wassertemperatur im Schwimmbecken sollte maximal 28°C sein.Wenn sie ständig höher ist, sinkt deutlich die Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln. Durch die notwendige, höhere Chlorzugabe, steigt die Gefahr des Ausbleichens der Folie
  • Um die Wasserverschmutzung zu vermeiden bzw. zeitnah zu beseitigen, empfehlen wir ihnen vor dem Bad ausgiebig zu duschen und den Beckenrand häufiger mit zugelassenen, milden Mitteln zu reinigen. Sonnencremes und Sonnenöl können zu Verfärbungen entlang der Wasserlinie führen
  • Zur Reinigung der Schwimmbadfolie verwenden sie nur für Pools zugelassene Reinigungsmittel. Nicht zugelassene Haushaltsreiniger können die Folie schädigen. Zum Reinigen der Schwimmbeckenrandes empfehlen wir ihnen diesen Randreiniger.
  • Benutzen Sie nur weiche Lappen, Bürsten und Schwämme zur Reinigung der Folie. Sie sollten vermeiden solche Mittel, welche die Folienoberfläche zerstören können. Wir empfehlen Ihnen diesen Schwamm zum Reinigen der Wasserlinie.

 



zurück