Pool Ausrüstung und Zubehör

Styropor Schwimmbecken - verlängern Sie die Badesaison!

Mit Systemsteinen aus Styropor lässt sich ein professionelles Schwimmbecken bauen. Dank des einfachen Stecksystems eignen  sie sich zum Selbstaufbau.

Die Systembausteine bestehen aus hochwertigem verdichtetem Styropor ( Steinhärte P 40), der sich sehr leicht mit Messer oder Säge schneiden lässt. Einbauteile wie Skimmer, Einlaufdüsen, Unterwasserscheinwerfer, Gegenstromanlagen können passend montiert werden.

Mit den Systembausteinen können Sie ein klassisches Rechteck – Schwimmbecken oder ein Freiform -, Ovalform -, oder Halbovalbecken  bauen.

Wie wird das Becken aufgebaut?

Auf einer armierten Betonplatte mit der Dicke von 20 cm werden die Systemsteine im Verbund aufgebaut. Dann werden die Steine mit senkrechtem und waagerechtem Baustahl  nach Angabe armiert und mit Beton verfüllt. Die Auskleidung des erstellten Beckenkörpers erfolgt entweder mit nach Mass gefertigter Einhängefolie mit Stärke 0,80 mm oder mit gewebeverstärkter Innenhülle mit Stärke 1,50 mm. Diese Variante wird nur von Fachbetrieben ausgeführt, da die Innenhülle vor Ort geschweisst werden sollte.

Unter der Folie an der Beckenwand und am Boden wird Schutzvlies angebracht. Seine Aufgabe ist die Folie vom Beton zu trennen, sonst verliert sie ihre Elastizität sehr schnell und wird spröde.

Vorteile der Styroporstein – Becken:

  • Leichte, schnelle Verarbeitung
  • Hohe Verbundfestigkeit
  • Sehr gute Wärmeisolierung
  • Elastische Beckenwände – temperaturbedingte Spannungen, z.B.  durch Frost, können weder das Becken noch die Beckenauskleidung beschädigen, da die Styroporsteine die Spannung absorbieren
  • Kein nachträgliches Verputzen der Wände
  • Schnelles Auswechseln der Innenhülle

 

Styropor Pool 900 x 500 x 150 cm mit Roemertreppe aus GFK Styropor Pool 900 x 500 x 150 cm mit Roemertreppe aus GFK


zurück